Herzensbrecher

Trakehner Familie der T15O2 Herbstgold (Schmoel/Panker)

Z.+B.: Stephanie Herken-Wendt

geboren 2013

Decktaxe 2020: auf Anfrage. Natursprung. Herzensbrecher ist WFFS frei.

Gekört ZSAA, anerkannt Trakehner Verband. Prämienhengst Neumünster 2016

Herzensbrecher ist der erste Sohn unserer Stute Herzensglück, die wir vor ein paar Jahren vom Gestüt Panker übernommen haben. Er wurde 2016 beim ZSAA gekört und wurde bei der Trakehner Körung 2016 in Neumünster prämiert und als bester Halbblüter ausgezeichnet. Herzensbrecher ist ein unheimlich intelligenter Hengst, der vor allem auch unter dem Sattel durch seine aussergwöhnliche Rittigkeit und Mitarbeit begeistert. Wir schätzen an ihm seine tolle Arbeitseinstellung und sein erstklassiges Temperament, was die Arbeit mit ihm zu einer echten Freude macht. Dazu kommen drei erstklassige Grundgangarten mit einem besonders guten Schritt sowie sein großes Talent am Sprung.
Seine Leistungsbereitschaft hat Herzensbrecher mit diversen Platzierungen im Turniersport (Eignungsprüfungen, Dressurpferdeprüfungen, Geländeprüfungen, Vielseitigkeit) altersgerecht dokumentiert. Darüberhinaus hat er in 2018 eine hervorragende HLP (ZSAA in Marbach) mit der Gesamtnote 8,01 abgelegt (u.a. als Notenbester im gesamten Prüfungsfeld in den Teilkriterien Schritt und Parcoursspringen).

Die Mutter
Herzensglück ist eine Tochter des international in Grand Prix Dressur erfolgreichen Imperio, der 2016 im Olympiakader der deutschen Mannschaft stand und 2018 "Trakehner Hengst des Jahres" wurde. Seine Söhne sind zahlreich schon aus den ersten Jahrgängen und mit der männlichen Ahnenfolge von Connery - Buddenbrock - Sixtus - Habicht stellt sich hier die wohl sportlich erfolgreichste aller Trakehner Hengstlinien vor. Imperios derzeit erfolgreichster Sohn ist der Webelsgrunder Heuberger TSF, der ebenfalls schon in jungen Jahren Grand Prix siegreich war und 2018 dem Perspektivkader Dressur (FN) angehörte. Imperios Nachkommen haben bereits über 110.000 Euro im Turniersport gewonnen. Seine vielseitige Vererbungsleistung dokumentiert er über 12 S-erfoglreichen Dressurpferde sowie 1 S-erfolgreiches Vielseitigkeitspferd (laut FN). Das alles vor dem Hintergrund, dass Imperio seit Jahren nicht mehr im Frischsamenversant eingesetzt wird und entsprechend geringe Bedeckungszahlen aufzuweisen hat.

Die Grossmutter Herzenslust brachte mehrere hochbonitierte Töchter, darunter mit Herzensfreude eine Landessiegerin und Mutter des Körsieger Herzensdieb, dessen Nachzucht immer mehr sportlich von sich reden macht, und zwar in der Trakehner, wie auch der Hannoveraner Zucht. Großmutter Herzsolo hat von Panker aus eine eigene Dynastie innerhalb der großen Herbstgold Familie aufgebaut. Ihre Elitetochter Herzogin V ist Mutter des gekörten Bundeschampions Herzog TSF (Vielseitigkeit, Erfolge in S-Springen, jetzt China). Die Tochter Herzsprung, die selber im Springen erfolgreich war, brachte mit Highmoon ein Dressurpferd der gehobenen Klasse. Sie brachte außerdem den Prämienhengst Herzkristall, der heute als Hunter in den USA unterwegs ist. Mit Gispy King und Radom folgen zwei überaus erfolgreiche Sportvererber der Trakehner Zucht, die Pferde für alle Sparten der Reiterei gelifert haben. Gipsy King ist in Majenfelde vor allem durch die Nachzucht von Manrico, der viele Jahre bei uns zu Hause war, vertreten.

Der Vater
Ruffian Reef xx ist seit einigen Jahren bei uns stationiert und wir sind begeistert vom Interieur unseres ersten Vollbluthengstes. Der Zuchtleiter des Trakehner Verbandes beschreibt Ruffian Reef xx folgendermassen: Ruffian Reef ist ein ausdrucksvoller Beschäler mit viel Ausstrahlung und Aufmerksamkeit. Wach und selbstbewusst im Auftreten mit sehr schönen Bewegungsphasen in allen drei Grundgangarten. Besonders beim Freilaufen präsentierte er sich mit schön getragener Halsung als großliniges Bergaufpferd in überzeugendem Seitenbild.

Ruffian Reef xx absolvierte eine erfolgreiche Rennkarriere mit einem GAG von 84 kg. Er erfüllt damit alle Leistungsanforderungen des Trakehner Verbandes. Wir haben von seinen finnischen Besitzern nun auch Nachzucht zur Ausbildung im Stall und sind von der Freundlichkeit, dem Arbeitswillen und der Leistungseinstellung absolut überzeugt.

Mehr über Ruffian Reef xx gibt es auf seiner eigenen Seite hier: Ruffian Reef xx

Nachzucht

Herzensbrecher ist ein Hengst, der nicht nur sehr interessant ist für die Anpaarung reiner Warmblüter, sondern z.B. aufgrund seiner Rahmigkeit, seiner Fundemantsstärke (Röhrbein 20,5cm) und vor allem seiner Rittigkeit auch sehr gut zu arabisierten Stuten passt.

In 2018 wurde der erste Fohlenjahrgang geboren. Die Nachkommen bestechen durch ein sehr hohes Gleichmass an Körperharmonie, groß angelegten Gebäudepartien vor allem in Schulter und Kruppe, dynamische und kadenzierte Bewegungen, sowie umwerfend charmante Charakterzüge. Herzensbrecher wurde mit einer sehr heterogenen Stutengrundlage angepaart, so dass uns diese Merkmale umso mehr erfreuen - er scheint zumindest auf der Basis von Fohlenbeurteilungen sehr deutlich seine eigenen Attribute zu vererben. Alles weitere wird die Zukunft zeigen.

Stutfohlen Manrica (MV Gribaldi) mit Züchterin Ulrike Sahm. Fotos von Philippa Sahm.

Stutfohlen Ballgeflüster (MV Abisko). Fotos von Philippa Sahm.

Hengstfohlen Little John (MV Herzruf). Fotos von Philippa Sahm.

Hengstfohlen Little John (MV Herzruf). Fotos von Philippa Sahm.

Stutfohlen Up to date (MV Le Tigre AA). Fotos von Philippa Sahm.

Fotos und Videos von Herzensbrecher

Exterieurstudie: links im Bild als 4-jähriger, rechts Anfang 2019 als 6-jähriger Hengst

© 2007-2020 by Gestüt Majenfelderhof