High Spirit

Trakehner Familie der T15O2 Herbstgold (Schmoel/Panker)

Z.+B.: Stephanie Herken-Wendt

geboren 2007

Decktaxe 2020: auf Anfrage. Natursprung. High Spirit ist WFFS frei.

Gekört ZSAA

High Spirit wurde 2011 beim ZSAA in Alsfeld gekört. Er wurde mit den Noten Typ: 7,0; Oberkörper: 8,0; Schritt: 7,0; Trab: 8,0; Galopp: 8,0; Gesamteindruck: 8,0; Freispringen: 9,0 mit total 7,7 gekört. Er teilte sich damit den Platz "bester Hengst der Körung" mit einem Shagya Araber.

High Spirit ist zeigt sich im täglichen Training genauso, wie wir das von seinen Vorfahren auch kennen: kooperativ, sehr lernwillig, immer aufmerksam und mit viel Qualität in den gut ausbalancierten Grundgangarten. Er ist auch im Gelände über Sprünge getestet und erfüllt alle Anforderungen zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Leider verletzte sich High Spirit kurz vor seinem 30 Tage Test und musste über ein Jahr pausieren. Er absolvierte 2015 einen sehr guten Leistungstest in Marbach.

Die Mutter
Helia wurde als Zwilling geboren und bei uns erfolgreich aufgezogen. Sie schied 2013 leider aus der Zucht aus. Auf dem Gestüt Majenfgelderhof brachte sie totz ihrers eher unscheinbaren Äusseren immer wieder Spitzennachkommen. Neben High Light wurde auch ihr Sohn High Light gekört. Mit He Lena v. Ballzauber und High Society v. Tzigane *Pb* wachsen zwei hervorragende Töchter als Nachfolgerinnen heran. Ihr Vater Manrico, ein Trakehner Elitehengst, war im Sport erfolgreich bis Kl. S und lieferte neben etlichen Spitzenstuten auch Sportnachkommen für alle Sparten der Reiterei.

Großmutter Hot Chocolate war eine echtes Multitalent. Im Turniersport war die siegreich bis Dressur Kl. M/A und bis Kl. S ausgebildet. Außerdem platzierte sie sich auch im Springen bis Kl. L. Sie wurde bis 6-spännig gefahren, und beherrschte außerdem Pferdefußball in Perfektion. Hot Chocolate ist außerdem Mutter der Prämienstuten Hera XLV und Hot Colour. Letztere war Reservesiegerin bei der ZSE in Holstein und hat eine sehr gute SLP absolvierte. Radom war bis zur Kl. S in der Dressur erfolgreich, und ging leider erst 11jährig ein. Er hinterließ der Trakehner Zucht aber neben sehr guten Mutterstuten die gekörten und sportlich z.T. bis S erfolgreichen Hengste Baluster, Belsazar und Tuareg. Auch als Muttervater war Radom ein erfolgreicher Hengst - so ist er Muttervater des Siegerhengstes und S-erfolgreichen Dressurpferdes Herzzauber. Obwohl er in der Dressur ausgebildet wurde, und mit Mahagoni ja auch einen prägenden Dressurvererber zum Vater hatte, waren seine Nachkommen auch immer am Sprung talentiert. Hier war es wohl vor allem der ausgezeichnete Muttervater Kassius, der dafür Rechnung trug. Ihm gelang es, über den außergewöhnlichen Suchard und seine Söhne Balisto Z und Budweiser Classic, Trakehner Gene auch im Springmekka Zangersheide zu verankern.

Die große Familie der Herbstgold geht zurück auf die Trakehner Gründerstute Herbstzeit (v. Bussard). Dieser Familie gehören z.B. die Hengste Herzzauber (Sieger NMS 1990, S-Dressur), Herzensdieb (Sieger NMS 2005, M-Dressur), Hibiskus (Reservesieger NMS 2002, S-Dressur), Herzruf (S-Dressur, Vater international erfolgreicher Dressurpferde), Hirtentanz (S-Springen), Hölderlin (CIC*** Vielseitigkeit), Houston (Vater internationaler Vielseitigkeitspferde), der Ibikus-Vater Hertilas, Hofrat (Reservesieger NMS 2000, Grand Prix Dressur), Hoftänzer (Reservesieger NMS 2001, S-Dressur), Herzbube, Herzog TFS (Bundeschampion Vielseitigkeit, S-Springen), und das internationale Dressurpferd Hirtentraum an.

Der Vater

Der Vater Pampero hat bei uns seine Grundausbildung genossen und war beeindruckernder Sieger des 70 Tage Tests in Marbach (Dressur: 124,72; Springen: 127,79; Gesamt 127,87). Er beendete alle Teilkriterien als Sieger der Gruppe. Der Schimmel mit dem großen Herz und der tadellosen Leistungseinstellung wurde beim ZSAA gekört - ein Infekt verhinderte leider seinen Auftritt bei der Trakehner Körung in Leverkusen. High Spirit ist sein einziger gekörter Sohn.

Pampero stammt aus bester Familie. Sein Vater Panchero II AA war einige Zeit in Rheinland-Pfalz auf der Hengststation Stach im Deckeinssatz und ist ein väterlicher Halbbruder zu den hervoragenden Vererbern Upan la Jarthe AA (Gestüt Hämelschenburg, später Landbeschäler Warendorf) und Matcho AA (Landbeschäler Celle). Upan la Jarthe AA darf als einer der erfolgreichsten Springvererber der Zucht gelten. Darüberhinaus gründete er in der Trakehner Zucht bei bekanntlich geringen Bedeckungszahlen eine eigene, vor allem sportlich überaus erfolgreiche Hengstlinie über Stradivari - Key West (Dressur und Springen bis Kl. M) und den Vollbruder K2 (Dressur bis Inter I), mit dessen Söhnen Dorkas (S-Dressur; Vater des jungen Reitpferdechampions Placido Domingo) und Prinz K3 (Dressur bis Inter I). Durch seinen Einsatz in der Oldenburger Zucht hat K2 auch hier nachhaltig wirken können und sich als Muttervater gekörter und prämierter Hengste verdient gemacht. Seine Nachkommen im Sport sind vor allem in der Dressur erfolgreich, während die Nachkommen von Key West eine solide "Vielseitigkeit" an den Tag legen und in allen Sparten bis in die höheren Klassen vertreten sind.

Matcho AA war vor allem in der Hannoveraner Zucht aktiv, und lieferte immer wieder überragende Mutteerstuten und Sportpferde vor allem für den Dressursektor. In der Trakehner Zucht ist nur ein Sohn gekört worden, der Rappe Amatcho. Dieser hatte ebenfalls wenig als Hengst zu tun, lieferte aber u.a. den gekörten, bis S-Dressur erfolgreichen Canzler, den Grand Prix Dressur erfolgreichen Kavalier (USA), die internationale Vielseitigkeitsstute Miss Meller TSF (Michael Jung, CCI***), die Bundeschampionatsfinalistin (Vielseitigkeit) Pr.St. Cara Feliz, sowie den Spitzenbuschnachwuchs (Bundeschampionat) Caramatcho. Bemerkenswerterweise stammt die Mutter von K2 und Key West, Pr.St. Kateja, vom "Jahrhunderthengst" Inschallah AA - dessen Vater Nithard AA auch in Pampero's Ahnenreihe auftritt!

Über seine sehr fruchtbare und erfolgreiche Mutter Bella Marjell führt Pampero das Blut des in Mächtigkeitsspringen siegreichen Machandel (gekört in NMS, später Deck- und Sporthengst in Polen). Bella Marjell ist auch Mutter des ZSAA gekörten B.B. King (v. Best Before Midnight), der einen sehr guten 30 Tage Test absolviert hat und sich altersgemäss im Turniersport bis Geländepferdeprüfung Kl. L (mit Wertnoten über 8,0) platziert hat. B.B. King wurde ebenfalls auf dem Majenfelderhof auf seine HLP vorbereitet.Über die Väter Bartholdy (Pasteur xx - Linie), Seeadler (Habicht - Linie) und den harten Vollblüder Nemrod xx kommt dann geballte Leistung auf der Basis eines polnischen Stutenstammes in dieses Pedigree. Die 2. Mutter Bella Babette ist eine Vollschwester des bis Kl. M erfolgreichen Vielseitigkeitspferdes Ben Bartholdy und aus der Familie stammen auch erfolgreiche Zuchtstuten und die Suchard-Tochter Bella Chocolata, die ihre SLP mit Gesamt 7,92 abgelegt hat.

Nachzucht

In 2012 wurden die ersten Fohlen von High Spirit geboren, und zeigten sich frohwüchsig, ausgesprochen intelligent und vor allem mit besten Bewegungen ausgestattet - insbesondere im Trabablauf wurden die Mütter z.T. signifikant verbessert. Bei uns kamen drei Fohlen aus Trakehner Stuten auf die Welt, die alle als Prämienfohlen vom ZSAA eingetragen wurden.

Stute Luci (MV Herzruf)

Stutfohlen So far so good (MV Kafka)

Stutfohlen Amazing Spirit (MV Fleetwater Opposition). Fotos von Imke Eppers, Jutta Bauernschmitt und privat.

Stutfohlen Amazing Spirit (MV Fleetwater Opposition). Fotos von Imke Eppers, Jutta Bauernschmitt und privat.

Fotos und Videos von High Spirit

Anlässlich der Körung beim ZSAA 2011

© 2007-2020 by Gestüt Majenfelderhof